ES MUASS SEIN
Kunst im öffentlichen Raum/Installation, site-specific

Oberösterreichische Landesausstellung 2010
Feld Hr. Weissenböck, 4084 St. Agatha
28. 04. – 07. 11. 2010

Der Künstler zitiert Stefan Fadingers berühmtesten Ausspruch "ES MUASS SEIN", der auf die Thematik "Renaissance und Reformation" der oö. Landesausstellung 2010 Bezug nimmt. Die Schriftinstallation ist ortsspezifisch konzipiert für die Gemeinde St. Agatha, die durch das lokale Stefan Fadinger Museum und die jährlich stattfindenden Bauernkriegsspiele untrennbar mit dem Landeshelden verbunden ist und dadurch auch weit über die Landesgrenzen hinaus einen großen Bekanntheitsgrad erlangen konnte.

Während die erste Rezeptionsform vor allem auf die unmittelbare, deutliche Sichbarkeit und den damit verbundenen hohen Wiedererkennungswert abzielt, so muss der sich am Boden bewegende Mensch den Sinn langsam ergehen oder – im wahrsten Sinnen des Wortes –"erfahren". Der Künstler errichtet ein weit nach außen strahlendes Wahr-zeichen, das sich darüberhinaus in der begreifbaren Materialität, aber auch poetischen Reflexion individuell rezipieren läßt. Ein neuer, temporärer Landmark entsteht, der den Besucher auf eine Wanderung schickt und ihn auffordert, sich das Kunstwerk aktiv zu erschließen.