Spectacolo!

Kunst im öffentlichen Raum. Performative Intervention. Vermittlungskritik.

urbanize! Festival
Wiener Prater: Attraktion "Joker" (Fleigender Teppich), 1020 Wien
14.10.2012, 18-19 Uhr



Oliver Hangl lädt zu einer fünfteiligen Serie von wissenschaftlichen Spot-Light-Lectures zum Thema „Stadt selber machen“. Den Hörsaal für die Kurz-Vorträge bildet die "Joker"-Attraktion im Wiener Prater, von der es heißt: „In luftige Höhen katapultiert, fühlen sich Wagemutige im Joker als wären sie auf einem fliegenden Teppich unterwegs. Links, rechts, runter, rauf und dabei immer hurtig im Kreis — der Joker demonstriert eindrucksvoll was unter Fliehkraft wirklich zu verstehen ist.“ (Wiener Prater)

Eine rund 4-minütige Vergnügungsfahrt lang hört das physisch extrem beanspruchte Publikum die für dieses Setting exklusiv geschriebenen Vorträge rund um das »Stadt selber machen« über Funkkopfhörer. Hangl provoziert in diesem fliegenden Hörsaal einen Wahrnehmungskonflikt: Er setzt die Physis gegen den Intellekt an und koppelt das hedonistische Erlebnis mit der Vermittlung von akademischen Diskursen. Die Kurz-Vorträge werden von den VerfasserInnen live vorgetragen.

Zu Gast im fliegenden Hörsaal:
Robert Foltin, Autor, Philosoph; u.a. Grundrisse. Zeitschrift für linke Theorie und Debatte
Sabine Knierbein, SKuOR — Interdisciplinary Centre for Urban Culture and Public Space, Wien
Lilli Licka, Landschaftsarchitektin, Institutsvorstand Institut für Landschaftsarchitektur / BOKU, Wien
Maren Richter, Kuratorin, Kunstkritikerin, Linz; Intendantin der REGIONALE XII
Robert Temel, Architekturtheoretiker, Wien; Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen

Falter KOER Wien MA7 Wiener Linien Der Standard

Falter MA7 Wiener Linien Der Standard